Einträge von Martin Molecz

Evidenzbericht zu Bewegung und Sport

In einem Evidenzbericht zum Themenbereich Bewegung und Sport an den mittleren und höheren Schulen Wiens wurden die wesentlichsten Zahlen und Daten zu den Bereichen Schulen, Lehrer/innen, Unterricht, Schulveranstaltungen und Schulwettkämpfe zusammengefasst. Der Bericht kann HIER heruntergeladen werden.

Rundschreiben 22/2019: Organisatorische Richtlinien für den Unterricht in Bewegung und Sport

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat ein neues Rundschreiben zu den organisatorischen Angelegenheiten des Unterrichts in Bewegung und Sport veröffentlicht. Behandelt werden die Themen: Gruppengrößen Bekleidung / Schmuck / Körperpflege Dislozierter Unterricht Schwimmunterricht Gleichzeitig wird das Rundschreiben 18/2018 außer Kraft gesetzt. Rundschreiben 22/2019 (Organisatorische Richtlinien für den Unterricht in Bewegung und Sport)

Entwicklung der Unverbindlichen Übungen 2019/20

Auf Grundlage der definitiven Lehrfächerverteilungen der AHS werden die Stundenzahlen und Inhalte der Unverbindlichen Übungen ausgewertet. Ein kurzer Überblick kann den folgenden Charts entnommen werden. Stundenanzahl Unverbindliche Übungen aus Bewegung und Sport: Inhalte Unverbindlicher Übungen aus Bewegung und Sport: Ballspiele in Unverbindlichen Übungen aus Bewegung und Sport:

Befreiung aus Bewegung und Sport – Änderung

Mit 1. 9. 2018 trat eine Änderung im § 11 Abs. 6 des Schulunterrichtsgesetzes in Kraft, in deren Folge die Verordnung über die Befreiung aus einem Pflichtgegenstand außer Kraft gesetzt wurde. Eine Befreiung erfolgt in der Regel auf Antrag des Schülers / der Schülerin und wird nach wie vor von der Direktion ausgesprochen. Sie darf […]

SchOG 8b – Änderung

Ab 1.9.2018 gilt eine neue Formulierung des § 8b SchOG, in welchem die Koedukation in Bewegung und Sport geregelt ist. Demnach sind künftig keine Ansuchen an die Schulbehörde bei koedukativem Unterricht auf Grund der geringen Geschlechterzahl mehr erforderlich. Grundsätzlich gilt weiterhin der geschlechtergetrennte Unterricht aber der Sekundarstufe 1.